Mittwoch, 4. Februar 2009

IN and Out-Liste


Wer sich lange genug im pädagogischen Untergrund aufgehalten hat, fühlt sich meist recht sicher, lässt sich von modernistischen Trends nur noch mäßig beeindrucken und sieht die inflationären, bürokratisch und politisch motivierten pädagogischen Sturzgeburten mit der gebotenen Ruhe an.

Trotzdem tut auch diesen Felsen in der schulischen Brandung ein wenig Orientierung ab und an gut.

Das dachte sich auch ein geschätzter Kollege und legte zur allseitigen Information folgende Liste vor, die ich hier gerne mit seiner Erlaubnis verbreite. Danke Gunther.

Was ist in, was ist out? Das Wichtigste im Überblick:


IN

OUT

Kompetenzorientierung

Handlungsorientierung

Science Scouts

Pull Out-Tage für Hochbegabte

Module

Zusammenhänge

??????

Portfolios mit Creditpoints

Verlässliche Schule

Unterrichtsgarantie Plus

Anglizismen, die Innovationen

vortäuschen (s.o.)

Appelle, gerne auch von Seiten des HKM,

auf Anglizismen zu verzichten

Broschüren des Amts für Lehrerbildung

zur Fortbildung künftiger Führungskräfte

Broschüren des Amts für Lehrerbildung

zur Fortbildung der gemeinen Lehrkraft

Fortbildung jederzeit

Fortbildung nur in unterrichtsfreier Zeit

Wahlunterricht

Wahlpflichtunterricht



1 Kommentar:

  1. Der Kollege, der diese Liste erdacht hat, scheint aus Hessen zu kommen (HKM).
    In diesem Bundesland ließe sich die Tabelle doch ohne Probleme ergänzen oder fortschreiben.
    Ich bin gespannt.

    AntwortenLöschen