Sonntag, 25. Januar 2009

Zeugnisse


Heute, beim Schreiben der Zeugnisse für das Schulhalbjahr, wird mal wieder sehr deutlich, wie ungerecht, wie abhängig die Noten von den Lehrern sind.
Bei Leherinnen, die wenig durchsetzungsfähig sind, bekommen selbstbewusste, raumgreifende Jungen fast immer die schlechteren Noten.

Bei verpeilten Kollegen, die auch ein und dieselben Hausaufgaben mehrmals aufgeben, bekommt diejenige Schülerin, die sich traut, darauf hinzuweisen, eine Fünf, als Einzigste.

Kommentare:

  1. Genau so ist es leider.
    Was kann man denn da mal machen?

    AntwortenLöschen
  2. Seit geraumer Zeit bin auch ich ein Lehrender. Meiner Meinung nach, sollte man darauf aufpassen, welcher Kollege in sein Fach brabbelt. Dadurch ist man schon einmal in der Lage die Verpeilten unter den geschätzten und allwissenden Kollegen zu indentifizieren und besonders auf diese zu achten, auf das sie keinen Mist mit den geliebten und gut erzogenen Kindern zu fabrizieren...
    Man möge mir verzeihen...

    AntwortenLöschen