Mittwoch, 25. März 2009

Zum Kotzen?



Heute Morgen hatte ich ein wenig Zeit und schaute mir die Abiturienten etwas genauer an. Beim Begrüßen, Aufmuntern und Glückwünschen für die heutige schriftliche Prüfung fiel mir auf, dass einige doch arg mitgenommen aussahen. Viele der sonst lebenslustigen und fröhlichen Gesichter waren bleich und fahl.
Anschließend kam mir eine Meldung von gestern in den Sinn, in der die beiden Landesschulsprecher Katharina Horn und Gerrit Gissel sich zum Thema Zentralabitur zu Wort gemeldet hatten. Ihre Meinung:
„Erst das Wissen aufsaugen und dann wieder auskotzen. Hierdurch wird auch dieses Jahr wieder probiert, soviel Stoff wie möglich in die Köpfe der Schülerinnen und Schüler zu hämmern. Der einzige Lösungsweg für die Schülerinnen und Schüler bleibt hierbei das Bulimielernen.

Von Seiten der Abitur-Organisatoren ist hoffentlich für genügend Eimer oder sonstige brauchbare Behältnisse gesorgt worden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen